Bildleiste:

Zu den Inhalten

Hauptnavigation:

Zu den Inhalten

Inhaltsbereich:

Rieger Orgelbau

Die neue Hauptorgel wurde gebaut von der Firma Rieger Orgelbau aus Schwarzach, Vorarlberg. Von der Firma stammen u. a. die Orgeln im Wiener Musikvereinssaal (1907) und im Salzburger Mozarteum (1914), die Chororgeln im Ulmer (1960) und im Freiburger Münster, außerdem die Chor- und Hauptorgeln in den Domen von Bamberg (1973), Ratzeburg (1977; 1972) und in der Matthiaskirche (1909) in Budapest. Technisch moderne Orgeln baute Rieger unter Anderem in der Basilika Vierzehnheiligen (1999).

Unternavigation:

Navigation überspringen Zum Seitenanfang

"Wir möchten gerne Instrumente bauen, die die Sprache unserer heutigen Zeit sprechen. Es geht uns nicht darum, irgendeinen Stil zu kopieren, sondern einen neuen Stil zu schaffen, der die Wiedergabe eines möglichst breiten Spektrums an Orgelliteratur erlaubt. Auch und gerade hierfür ist eine intensive Beschäftigung mit Instrumenten aller Epochen notwendig. Denn auch unsere heutige Sprache hat ihre Wurzeln, und nur wer die Wurzeln kennt, kann auch mit der Sprache umgehen."

>> rieger-orgelbau.com

Zum Seitenanfang