Bildleiste:

Zu den Inhalten

Hauptnavigation:

Zu den Inhalten

Inhaltsbereich:

Aufbau der Regensburger Domorgel

Mit dem Beginn der Aufbauarbeiten am Dienstag, 14. April 2009, begann im Regensburger Dom die Erfüllung eines alten Traums: die Kathedrale von Weltrang erhält endlich eine ihr angemessen große und sichtbare Domorgel.

Unternavigation:

Navigation überspringen Zum Seitenanfang
2009  
 
25. August
Immer wieder wird der Klang der einzelnen Register überprüft - hier vom 2. Spieltisch im Chorgestühl des Doms aus.
 
21. August
Es sind bereits 18 von 80 Registern eingebaut und intoniert.
Drei Intonateure sind im Moment damit beschäftigt, die Pfeifen auf ihren Gesamtklang hin abzustimmen, indem sie die Pfeifen intonieren und stimmen.
 
18. August
Diese Leiter müssen die Intonateure derzeit oftmals während ihrer abendlichen und nächtlichen Arbeit hinauf und herunter steigen. Da für ihre Arbeit Stille notwendig ist, arbeiten sie von 17 Uhr bis 3 Uhr morgens im Dom.
     
Zum Seitenanfang