Bildleiste:

Zu den Inhalten

Hauptnavigation:

Zu den Inhalten

Inhaltsbereich:

Die Vollendung der Regensburger Domorgel

Mit dem Beginn der Aufbauarbeiten am Dienstag, 14. April 2009, begann im Regensburger Dom die Erfüllung eines alten Traums: die Kathedrale von Weltrang erhält endlich eine ihr angemessen große und sichtbare Domorgel.

Unternavigation:

Navigation überspringen Zum Seitenanfang
 
22. November
Ein historischer Tag: Zum ersten Mal in ihrer über 700-jährigen Geschichte erklang in der Regensburger Kathedrale St. Peter eine große Orgel zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen.
Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller segnete die Domorgel in der Kathedrale St Peter in Regensburg im Rahmen eines feierlichen Vespergottesdienstes segnen. Damit wurde eines größten derzeit laufenden Orgelbauprojekte in Europa seiner Bestimmung übergeben. Assistiert wurde er von Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner und Domdekan Robert Hüttner.
 
13. November
Baudirektor Hans Weber, Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner und Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber freuen sich über das gelungene Werk.
 
12. November 2009
Ein "historischer Moment" in der über 700-jährigen Geschichte des Regensburger Doms: Zum ersten Mal ist die neue Regensburger Domorgel vom Gerüst befreit.

Dies ist ein Tag großer Freude, begeistertem Staunen und tiefer Dankbarkeit gegenüber allen, die zum Gelingen dieses großartigen Instruments bisher schon beitrugen.
     
Zum Seitenanfang